Treffen am "Indemann"

Dem Aufruf von Franz Josef folgten 5 SLK Fahrer
aus dem Großraum Aachen. Treffpunkt war
der "Indemann“ am Rande der Gemeinde Indens.

  Der Indemann ist eine 36 m hohe Konstruktion
aus 280 t Stahl mit 20.000 Einzelteilen.

Über 192 Stufen können die zwölf
verschiedenen Ebenen erreicht werden.
Ein Aufzug fährt bis auf 24 m hinauf.

Hier ist der strahlend blaue Himmel zu sehen.

Zwei Rehe überquerten die Zufahrtsstraße
zum Parkplatz.

Es gesellten sich noch zwei Freunde, ein SLK
aus Essen und einer aus dem Kreis Siegburg
zu der kleinen Gruppe.
Juppes hat mir noch einige Bilder zu geschickt,
die ich zeigen möchte. Er scheute nicht die vielen
Stufen
und hat die Aufnahmen aus der Höhe des
Indemannes
gemacht.
Danke Juppes.
Einige werden sich jetzt fragen, welcher Juppes,
waren
doch vier Jupp, Jupps, Josef u. Juppes
anwesend, sein
MBSLK-Nick ist
Euregiobahner.

Nach vielen Gesprächen und einem Kaffee,
fuhren die 7 SLK Fahrer ca. 2 Kilometer zu
dem am Rande des Abraumgebietes
befindlichen Aussichtspunkt.

Hier der „kleine Indemann“, der als Modell an dem
Aussichtspunkt am Rande des Abraumgebiet steht.

 Das Abraumgebiet ist durchzogen von Transportbänder.

Die Bagger haben eine unvorstellbar riesige Dimension.

Um die Braunkohle zu erreichen, müssen zuerst die

oberen Erdschichten abgetragen werden.

Unweit der Förderung wird die Braunkohle

 zu Strom verheizt

DAX

DAX Index Chart
Kursanbieter: L&S RT